Die Villa Sparrenberg ist eine familiäre, Krankenkassen-anerkannte Wohngemeinschaft für pflegebedürftige Menschen im Zürcher Limmattal.

Wir bieten permanente und temporäre Pflegeangebote mit privater Spitex.

Bei Akut- und Übergangs-Pflegebedarf sind wir jederzeit erreichbar:

Die Mitbewohnerinnen und Mitbewohner unserer Mehrgenerationen-WG werden aktiv in den naturnahen Alltag eingebunden und können ihre individuellen Leidenschaften und das eigene Lebenswerk weiterhin pflegen.

Das Erfolgsgeheimnis von Villa Sparrenberg ist der einmalige #villawg-Mix:

ZUSAMMEN WOHNEN

Sie leben mit 4-8 anderen aufgeschlossenen Menschen zusammen: in einer geschichtsträchtigen Villa an idyllischer Lage. Ihr privates Zimmer ist grosszügig, der hauswirtschaftliche Service unvergleichlich und die Aussicht atemberaubend.

INDIVIDUELLE 24/7-PFLEGE

Sie können sich rundum versorgt fühlen. Wir legen Wert auf moderne Aktivierung-Massnahmen, die Ihnen helfen, weiterhin ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

GETEILTE LEBENSFREUDE

Sie sind voll integriert in die Wohngemeinschaft; wir reden, wir lachen, wir wertschätzen. Aufmerksamkeit ist für uns keine Währung sondern Respekt.

Pflegen bedeutet… im richtigen Moment eine Hand zu bieten.

ZIMMER FREI

Die beiden Zimmer «Jade» und «Bernstein» sind aktuell verfügbar.

STIMMEN ZUR #VILLAWG

Nicole M., enge Freundin eines palliativ betreuten Mitbewohners:

«Es war wie ein Rettungsanker und der Beginn einer wunderbaren letzten Reise…»

weiterlesen

«Der 20. August 2018 werde ich nie vergessen. Die erschlagende Diagnose Milos unheilbaren Krankheit und was nun?

Die erste grosse Hürde: Ein neues zu Hause finden. 

Die Villa Sparrenberg hatte sofort ein Zimmer bereit. Es war wie ein Rettungsanker und der Beginn einer wunderbaren letzten Reise.

Milo und auch ich erlebten die Villa und ihre Menschen als Wohngemeinschaft, welche auf die emotionalen Bedürfnisse spontan und unkonventionell eingegangen ist.

So konnte Milo Zeit verbringen. Es fühlte sich gut an: Die gemeinsamen Essen, interessante Diskussionen, viele lustige Geschichten, der Gartenplatz mit den alten Bäumen und dem Springbrunnen, die wunderbare Aussicht auf die Berge, Zürich und den See.

Viele Türen sind aufgegangen und wertvolle Menschen haben Milo und ich kennengelernt; diese Wärme trägt mich weiter.»

Milo hat in der #villawg vom August – Oktober 2018 gelebt und uns mit seinem Wesen und seiner Fotokunst bereichert. Er bleibt unvergessen.

Christian S., Sohn einer 94-jährigen Mitbewohnerin:

«Engagierte Mitarbeitende leisten liebevolle Pflege und Betreuung rundum.»

weiterlesen

«Prächtige Lage und eindrückliche Aussicht bieten den äusseren Rahmen für eine umfassende Betreuung im Alter.

Engagierte Mitarbeitende leisten liebevolle Pflege und Betreuung rundum.

Die historisch wertvollen Bauten mit den wunderbaren Räumen werden auch für festliche Anlässe genutzt. Dann gibt es lebhafte Unterhaltung und ausgezeichnetes Essen.»

Doris F., Ehefrau eines Mitbewohners mit Akut-Pflegebedarf:

«Mein Mann gehört in professonelle Pflege, weil ich überfordert war mit seiner uneinsichtigen Art.»

weiterlesen

«12.10.2018, abends, 18:30!

Wie immer halte ich meinen Mann Heinz von seinem Büro ab. Seit längerer Zeit leidet er unter einer schweren COPD. Diese Lungenkrankeit bewirkt, dass er kaum noch atmen kann. Körperliche Anstrengung ist unmöglich.

Nachdem er mühevoll in den 1. Stock zu unsrer Wohnung gekommen ist, setzt er sich auf einen Stuhl, um sich auszuruhen. Ich gehe in die Küche um das Abendessen vorzubereiten.

Plötzlich höre ich, dass er gestürzt ist und wusste sofort, dass dieser Sturz nicht harmlos war. Das Notfallauto brachte ihn ins Limmtattal Spital.

Nach ein paar Stunden hat er sich selber entlassen   mit einer gebrochenen Schulter, einer Lungenentzündung und einem Riesenberg an Medikamenten.

Nach 2 Tagen dahin vegetieren ohne Essen und lautem Stöhnen, habe ich den Notarzt grufen in der Annahme, dass er mir hilft und ein Machtwort spricht.

Mein Mann gehört in professonelle Pflege, weil ich überfordert war mit seiner uneinsichtigen Art. Leider ist der Notarzt nicht gekommen und ich suchte nach einer Lösung.

In meiner Not rief ich in der Villa Sparrenberg an und erzählte von unserer Situation. Aila Haavisto hat sofort reagiert und ich konnte meinen Mann sofort in ihre professionelle Obhut geben.

4 Wochen hat er in der Villa Sparrenberg verbraucht und wurde liebevoll und kompetent gepflegt. Ich konnte ihn jederzeit besuchen und ich hoffte, er könne an Weihnachten wieder nach Hause. Leider hat er es nicht geschafft! Am 11.11.2018 ist er am frühen Abend friedlich entschlafen.

Ich wurde in meiner Trauer vom ganzen Sparrenberg-Team unterstützt. Aila hat mir angeboten, die Abdankung in der Villa zu machen. Dieses Angebot habe ich gern angenommen. Die Trauergäste waren beeindruckt von der würdigen und andächtigen Stimmung an der Abdankung. Das Leidmal der Villa-WG war ein kulinarischer Höhenflug.

In ewiger Dankbarbeit ans ganze Team Sparrenberg,
Doris»

PREISE FÜR MITBEWOHNER

Volle Transparenz ist für Ihre Kostensicherheit wichtig: Drei Komponenten bestimmen die Gesamtkosten:

Die Wohnkosten werden als Tagespauschale verrechnet und beinhalten:

  • Zimmermiete inkl. Nebenkosten
  • Vollpension inkl. 1 Glas Wein zum Abendessen
  • Mobiles Internet (WLAN) in der ganzen Villa
  • Wöchentliche Zimmerreinigung und frische Bett-/ Frottierwäsche, bei Bedarf öfters
  • Kleider waschen und bügeln, Schuhe putzen

Die Tagespauschale (ab CHF 210) ist abhängig von der Zimmernutzung:

  • Privat
  • Paar (Begleitperson ohne Pflegebedarf CHF 75)
  • Halbprivat

Die individuellen Pflegekosten werden nach dem Bundesgesetz über die Neuordnung der Pflegefinanzierung geregelt und richten sich nach den üblichen Spitex-Tarifen. https://gd.zh.ch/langzeit

Verschiedene Hilfsmittel können Pflegebedürftige nach Bedarf bei uns mieten; beispielsweise Pflegebett, Rollstuhl, Nachtstuhl, O2-Gerät.

Persönliches umfasst z.B.

  • Triple Play: TV, Internet und Festnetz-Telefon im eigenen Zimmer
  • Alkoholische Getränke, Zigaretten
  • Spezialreinigung von Kleidung und Schuhen
  • Ausflüge und Taxi
  • Verpflegung Besucher

Wir führen keine Reservationsliste. Der #villawg-Mix soll hier & jetzt stimmen.

Kommen Sie für ein erstes Kennenlernen und eine individuelle, unverbindliche Beratung vorbei.

Pflegen bedeutet… einen Schritt voraus zu denken.

SUNNY GEWÄHRT IHNEN EINBLICKE IN UNSEREN ALLTAG.

Wir sind offen, direkt, modern, nahbar und etwas chaotisch authentisch.
Wir duzen uns.

Wir mögen keine Bürokratie und leisten einen Beitrag gegen die explodierenden Gesundheitskosten.

Entdecken Sie uns:

KULINARISCHE WELLENLÄNGE

Die Lebensfreude geht bei uns auch durch den Magen und wir pflegen eine gut bürgerliche Küche. Auf den #villawg Tisch kommen mehrheitlich lokale und saisonale Lebensmittel.

Unser eigener Garten liefert uns Kräuter, Beeren, Früchte und einige Gemüsesorten. 

Viele Rezepte nach denen wir kochen, stammen von unseren ehemaligen und aktuellen Mitbewohnern. Ist das nächste Rezept von Ihnen?

Wir berücksichtigen ärztlich verordnete Diäten sowie Allergien oder persönliche Ernährungvorlieben.

Wer mag, trinkt ein Glas Wein zum Abendessen.

Wir führen regelmässig  kulinarische Anlässe auch für externe Gäste durch. Sichern Sie sich Ihren Platz.

Pflegen bedeutet… sich für kleine Dinge Zeit zu nehmen.

ANLÄSSE

Wir feiern Lebenswerke und Talente unserer Mitbewohnerinnen und Mitbewohner — wie zum Beispiel die Zürcher Fotokunstausstellung von Milo.

Wir beraten und leiten durch den Dschungel der 🇨🇭 Gesundheitsleistungen. Kennen Sie alle Ihre Rechte auf Ergänzungs- und Zusatzleistungen?

Wir brechen hartnäckige Tabus und zeigen, dass «Sani Pänts» total normal sind oder wir beleuchten das Sterben und den Tod von ungewohnten Seiten.

Spontan treffen wir in gemütlichen Runden; schliesslich ist der gesellig-finnische Einfluss im Team unbestritten.

Und regelmässig zeigt sich die Villa-WG von ihrer besten kulinarischen Seite.

Aktuelle Anlässe:

Zu einem Anlass können Sie sich hier anmelden:

Die Villa-Türe steht Ihnen immer offen. Gastgeschenke sind nicht nötig. Wenn Sie dennoch unbedingt was mitbringen möchten: eine gute Flasche Wein wird in der Villa-WG von allen Mitbewohnerinnen und Mitbewohner hoch geschätzt.

Pflegen bedeutet… sich anderen zuzuwenden und miteinzubeziehen.

DAS TEAM

Unter der Co-Geschäftsleitung von Aila Haavisto und Elvedina Agic kümmert sich ein eingespieltes und fachlich kompetentes Team um einen reibungslosen und erfüllten Tagesablauf der Bewohnerinnen und Bewohner.

#powerteam💪

DAS LANDGUT

Die Villa Sparrenberg ist das Herzstück des Landguts Sparrenberg. Das Gut wurde zwischen 1758 und 1760 unter der Bauherrschaft von Anna und Hans Heinrich Landolt-Hottinger errichtet und steht heute auf der Liste jener Kulturgüter in Unterengstringen, die gemäss Haager Konvention bei bewaffneten Konflikten unter Schutz stehen.

Mit Landhaus, ehemaligem Trottgebäude, Ökonomiegebäude, Gewächshaus und zugehörigen Gärten gilt der Sparrenberg als eines der bekanntesten Zürcher Landguts. Die grossen Zimmer der Villa mit kunstvoll bemalten Kachelöfen aus dem 17. Jahrhundert befinden sich noch heute weitgehend im Originalzustand.

MIETE VILLAGARTEN UND VILLABALKON

Wir vermieten den Villagarten und den Villabalkon für ruhige und besinnliche Momente — Heiratsanträge, Abdankungen.

Der Villabalkon bietet einen unvergesslichen Panoramablick über das Limmattal — bei «Afternoon Tea» oder «Cigar Hour».

REDEN SIE MIT UNS

Pflegebedarf ist selten planbar. Jede Lebenssituation ist speziell. Darauf gehen wir ein.

Rufen Sie uns an, schildern Sie uns Ihre aktuelle Situation und Herausforderung. Wir finden gemeinsam eine Lösung.

BESUCHEN SIE UNS

Nichts ersetzt einen persönlichen Einblick. Vereinbaren Sie einen Termin und erleben Sie das unvergleichliche #villawg-Gefühl.

PARTNERSCHAFT

Wir wollen gelebte Partnerschaften eingehen. Sind Sie regional in Zürich/im Limmattal oder thematisch verankert?

Dann schauen Sie sich unsere Philosophie und unser Wirken näher an — und kommen Sie einfach auf uns zu.